Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasiums Wirtschaft der BBS Friesoythe präsentieren Projektarbeiten zu verschiedenen Themen der Spar- und Darlehnskasse in Friesoythe

Die Projektarbeit findet jährlich in Kooperation von Unternehmen und Institutionen der Stadt Friesoythe sowie der Region und dem Beruflichen Gymnasium Wirtschaft Friesoythe statt. Ziel ist es, Schule und Wirtschaft näher zusammenzubringen. Die Projektarbeiten der BBS Friesoythe wurden für dieses Jahr auf zwei verschiedene Betriebe in Friesoythe aufgeteilt.

In diesem Jahr freute sich die Stadt Friesoythe und die Spar- und Darlehnskasse eG über den Blick von außen auf das eigene Tun und Handeln. Mit Frau Cloppenburg und Herrn Janßen (beide Lehrer der BBS Friesoythe) wurden im Vorfeld Themenbereiche besprochen. Gemeinsam mit den Spadaka-Mitarbeitern wurden drei verschiedene Themen für die Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasiums Wirtschaft ausgewählt, dazu zählt die Untersuchung des SIZE-Angebots für Vollzeitschüler, das Alleinstellungsmerkmal Mitgliedschaft der Genossenschaftsbanken sowie die ganzheitliche genossenschaftliche Beratung.

Die in Arbeitsgruppen aufgeteilten Schülerinnen und Schüler hatten rund vier Wochen Zeit für die Bearbeitung Ihrer Projekte. Besonders aufregend wurde es dann aber am 07. Mai 2015 in den Räumen der Spar- und Darlehnskasse eG. Im Veranstaltungsraum der Bank haben 22 Schülerinnen und Schüler ihre Ausarbeitungen, Vorstand und Mitarbeitern sowie den Fachlehrern und Mitschülern, vorgestellt.

Die Ergebnisse der knapp vierwöchigen Schüler-Teamarbeiten konnten sich sehen lassen. Tolle Ausarbeitungen, stimmige Präsentationen, Businessoutfits, viele Tipps und Verbesserungsvorschläge. Ein Gewinn für beide Seiten.

v.l. Andrea Cloppenburg (BBS Friesoythe), Hartmut Janßen (BBS Friesoythe), 46 Schülerinnen und Schüler des Beruflichen Gymnasiums Wirtschaft der BBS Friesoythe, Vorstand Nikolaus Hüls, SIZE-Verantwortliche Iris Olliges, Vertriebsleiter Lars Dominik