Azubi-Oskar in die eigene Bank geholt

Nachwuchs-Banker aus Friesoythe sichern sich den 1. Platz beim Azubi-Oskar 2015.

Der Azubi-Oskar fand zum vierten Mal statt. Bei diesem Wettbewerb stellen die Azubis zahlreicher Volks- und Raiffeisenbanken aus dem Weser-Ems Gebiet eigens organisierte und durchgeführte Projekte einer ausgewählten Jury vor, die im Anschluss den Gewinner des Azubi-Oskars kürt.  Die Auszubildenden der Spar- und Darlehnskasse eG haben sich beim Wettbewerb Azubi-Oskar 2015 der Genossenschaftsbanken in Weser-Ems den ersten Platz gesichert. Unter den zehn starken Mitbewerbern konnten sich die Azubis der Spadaka durchsetzen, „Das ist ein tolles Ergebnis und wir sind stolz auf das, was unsere jungen Mitarbeiter leisten.“, sagt Nikolaus Hüls, Vorstand der Spadaka. Die Arbeitsgemeinschaft der Volksbanken und Raiffeisenbanken in Weser-Ems hatte Auszubildende von 58 Mitgliedsbanken aufgerufen, Projekte zu dem Motto „Gemeinsam mehr erreichen“ zu erarbeiten. Mit ihrem Ergebnis verwies das Team aus Friesoythe die Konkurrenz aus Aurich und Wildeshauser Geest auf die Plätze zwei und drei.


Ziel der Azubirunde Friesoythe ist es  gewesen, schon kleinen Kindern zu zeigen, warum Sparen so wichtig ist, um sich viele tolle Träume erfüllen zu können. Mit diesem Projekt  „Spadaka-Punkte-Sammeln“ überzeugten die Friesoyther die Jury und gewannen den Azubi-Oskar 2015.

Herzlichen Glückwunsch zum Titel „Azubi-Oskar 2015“!

o.l.: Alina Breyer, Christina Landwehr, Andreas Middendorf, Jessica Ackermann, Paul Ferrneding, Verena Stang und Ines Hachmöller v.o.: Marcel Meemken und Pierre Macke