Spadaka-Bankvorstand Nikolaus Hüls (2.v.l.) überreichte die Gewinne an Christa Kramer (v.l.), Maria Schulte und Aloys Lübbers

Aktion Mensch des Jahres 2016

Tipp-Geber freuen sich über Gewinne

Seit mittlerweile zwölf Jahren kürt die Nordwest-Zeitung Friesoythe gemeinsam mit der Spar- und Darlehnskasse (Spadaka) Friesoythe die „Menschen des Jahres“. Die Aktion, bei der eine Frau und ein Mann aus dem Nordkreis für besondere Leistungen geehrt werden, erfreut sich großer Beliebtheit. Das wird besonders durch die hohe Zahl der Einsendungen deutlich, die jedes Jahr aufs Neue in der Friesoyther NWZ-Redaktion eingehen. Personen aus dem ganzen Landkreis schlagen am Ende eines jeden Jahres Leute vor, die es aus ihrer Sicht verdient hätten, „Mensch des Jahres“ zu werden.

Ohne diese Tipp-Geber würde die Aktion nicht funktionieren. Daher werden als kleines Dankeschön unter allen Einsendern dreimal 200 Euro verlost. Glücksfee Tina Framme-Einhaus, die bei der Spadaka für das Marketing zuständig ist, zog die glücklichen Gewinner: Maria Schulte aus Ellerbrock, Christa Kramer aus Gehlenberg und Aloys Lübbers aus Friesoythe.

Schulte hatte Gaby Rensen aus Markhausen vorgeschlagen, die sich vorbildlich für die Jugend in Markhausen, vor allem für die Messdiener, engagiert. Kramer schlug Herbert Steenken aus Gehlenberg vor, der ihr nach einem Herzinfarkt und Lungenembolie das Leben rettete. Lübbers hatte Carola Reiners aus Friesoythe vorgeschlagen, die Menschen für Sport begeistert und sich auch um die Integration von Flüchtlingen kümmert. Spadaka-Bankvorstand Nikolaus Hüls überreichte die Geldgewinne und Blumen in den Räumen der Bank an der Kirchstraße.

Zu den „Menschen des Jahres 2016“ wurden schlussendlich Carola Reiners und Johannes Wernke aus Harkebrügge gekürt.

 

Text & Bild: Carsten Bickschlag (NWZ)