Volles Haus in der Wassermühle: Rund 130 Gäste kamen zum traditionellen Neujahrsempfang der NWZ in Kooperation mit der Spar- und Darlehnskasse. Höhepunkt der Veranstaltung: die Ehrung der Menschen des Jahres.  

Zwei Menschen sind im Kulturzentrum „Alte Wassermühle“ in Friesoythe für ihren vorbildlichen ehrenamtlichen Einsatz ausgezeichnet worden. Menschen, die „nicht viel Aufhebens um sich machen: Friedel Reiners aus Neuvrees und Renate Hagel aus Barßel sind der Mann und die Frau des Jahres 2017. Beim Café International und beim Seniorenbeirat setzt sich Renate Hagel für die sozialen Interessen im Seemannsdorf ein. Der „Hüttenzauber“, den Friedel Reiners in Neuvrees zur Weihnachtszeit organisiert, hat im Laufe der Jahre schon rund 60 000 Euro für soziale Projekte eingebracht. Davon profitieren die Rumänienhilfe „Helping Hands“ zum einen und der Verein „Jedem Kind eine Chance“ zum anderen.

Rund 130 Gäste aus Wirtschaft, Politik, Verwaltung, Bildung, Kirche, Feuerwehr und Gesellschaft konnten Ulrich Schönborn, Mitglied der Chefredaktion der Nordwest-Zeitung, und Carsten Bickschlag begrüßen. Die Auszeichnungen nahmen sie gemeinsam mit Nikolaus Hüls, Vorstand der Spar- und Darlehnskasse Friesoythe – langjähriger Partner des Neujahrsempfangs – vor. Beide Geehrten erhielten neben Blumen und Urkunden einen von Stadtschmied Alfred Bullermann eigens geschmiedeten Anstecker.

 

Bild: Christian J. Ahlers, Nordwest-Zeitung

Text: Reiner Kramer, Nordwest-Zeitung

v.l.: Carsten Bickschlag (NWZ), Renate Hagel, Nikolaus Hüls (Spadaka), Friedel Reiners und Ulrisch Schönborn (NWZ).